Stützmauersanierung - MIRO Spezialtiefbau GmbH
2956
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-2956,page-child,parent-pageid-120,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-14.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Stützmauersanierung

Sanierung und Instandsetzung von Stützmauern

Die Sanierung von Konstruktion und Mauerwerk und die nachträgliche Stabilisierung von Gründungen werden bei Bauwerken ausgeführt, die wegen Überalterung oder aufgrund baulicher Mängel früherer Jahre reparaturbedürftig geworden sind. Stützmauern unterliegen vielfältigen Einflüssen aus ihrer Umwelt, dem Boden auf dem sie stehen und dem Gelände, das sie stützen. Sie werden beeinflusst durch Vegetation, durch chemische Prozesse, veränderte Belastungen und einige weitere Faktoren. Ein untrügliches Zeichen für die Sanierungsbedürftigkeit einer Stützmauer sind Verformungen des Mauerwerks. Ein weiteres Zeichen für den schlechten Zustand einer Stützmauer stellt die Ausbildung von Rissen dar. Bei der Sanierung kommen vielfältige Technologien, wie u. a. Vernadelungen und Bodenvernagelungen, zum Einsatz. Der Einbau von Ankern wird angewendet, um den Verbund von Mauerwerksschalen wieder herzustellen. Ziel der Bodenvernagelung ist die Erhöhung der Standsicherheit von Geländesprüngen und Böschungen, sowie die Sicherung vertikaler Wände. Möglich ist aber auch die Ausführung einer Bodenvernagelung zur Sicherung von Stützbauwerken. Außerdem werden Drainagen angebracht um drückendes Wasser hinter der Stützmauer zu vermeiden.

Sanierung Stützmauer in Bamberg

Die Stützwand in der Artur-Landgraf-Str. 37 in Bamberg zeigte massive Setzungs- und Verformungsschäden. Die Sanierung erfolgte mit 17 Bodennägeln und einer Spritzbetonschale unter beengten Verhältnissen.


Frau Elb, Architekturbüro Elb Memmelsdorf
0951 3091755

Sanierung Friedhofsmauer in Mering

Bei der Friedhofsmauer in Mering wurde durch Zug- und Drückpfähle die Standsicherheit erhöht. Dabei wruden 26 Stück GEWI-Mikropfähle ⦸ 32 mm eingebracht.


Herr Erbe, Klaus Hoch- und Tiefbau GmbH Wehringen
08234 8001-124

Sanierung Ufermauer Weißachen Bergen Maxhütte

Die Ertüchtigung einer zweischaligen Ufermauer erfolgte mittels Injektionsbohrankern und Spritzbetonlisenen.


Herr Smettan, Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Bernd Gebauer Traunstein
0861 98947-12

Sicherung einer Steinwand Calw-Hirsau

Eine Natursteinmauer im Bärental in Calw-Hirsau ist bei einem Starkregenereignis teilweise eingestürzt und stark verformt. Die Stützmauer wurde mit 16 Bodennägel und ca. 20 m³ Spritzbeton gesichert. Aufgrund der schwierigen Örtlichkeit konnte die Andienung der Baustelle nur mit einem Autokran erfolgen. Außerdem war nur ein Arbeitsraum von ca. 2 m vorhanden.


Herr Prof. Dr.-Ing. Schad, Ingenieurbüro für Geotechnik Prof. Dr.-Ing. Schad Stuttgart
0711 6150682

Sanierung Stützmauer Brunnhäuslweg 10 in Passau

Die Ertüchtigung einer alten Stützmauer erfolgte mittels 300 m Bodennägeln und einer Spritzbetonschale.


Herr Löwe, Stadt Passau/Straßen und Brückenbau
0851 396-473

Schlossmauersanierung in Dillingen

Die Standsicherheit der historischen Schlossmauer wurde durch 4400 m Bodennägel wieder-hergestellt.


Frau Schlüter, Planungsbüro für Umbau und Sanierung Dr. Bergmann, Pfaffenhofen/Ilm
08441 4041-0

Rückverankerung Stützwand Gemeindehaus Altensteig

Das bestehende Gemeindehaus in Altensteig wurde rückgebaut. Die Rückwand des Gebäudes soll als Stützwand erhalten bleiben. Deshalb wurde diese mit Mikropfählen und Stahlträgern im dahinterliegenden felsigen Grund rückverankert. Die Arbeiten wurden im bestehenden Gebäude unter schwierigen örtlichen Verhältnissen durchgeführt.


Herr Schanz, hauserpartner Architketen Altensteig
07453 9395-20

Sanierung Stützmauer am Brunnengebäude in Niederselters

Die Ertüchtigung einer alten Stützmauer erfolgte mittels 1000 m Bodennägeln und einer Spritzbetonschale.


Herr Liese, R & P Ingenieurgesellschaft mbH Limburg
06431 9143–152

Kontaktieren Sie uns. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.